iMAG

IHR LANDSTYLE MAGAZIN

 

 
denisoberender
 

Im Herzen Kölns, genauer im Belgischen Viertel, befindet sich der neu eröffnete Concept-Store denisoberender GmbH, der auf die Bedürfnisse von Architekturbüros abgestimmt ist.

Der Inhaber Denis Oberender bietet hochwertige Materialien für Sanierung und Neubau des Eigenheimes oder Großprojektes. Fast zwei Jahrzehnte war der Windecker für renommierte Firmen der Fliesen- und Natursteinindustrie aus Italien, Spanien und Portugal tätig und hat für Marken wie Casamood, Casa Dolce Casa, Refin Ceramiche oder auch Neolith, den Marktführer für keramische Arbeitsplatten im Küchenbereich, in der Objektberatung gearbeitet. Seine Expertise ist deutschlandweit gefragt .

Der Schwerpunkt seiner Arbeit lag in der Zusammenarbeit mit Planern im Bereich der Architektur und Innenarchitektur und deren Bauherren. Auch die Koordinierung von Projekten in Hinsicht auf Materialauswahl im Wohn- oder Hotelbau wurden ihm in die Hände gelegt. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Planungsbüros kam die Anregung, einen eigenen Ausstellungsraum zu realisieren mit einem runden Konzept aus Fliesen, Naturstein, Sanitär, Leuchten und Accessoires. Dieser sollte nicht der klassischen Großhandelsausstellung entsprechen, sondern die Sprache der Innenarchitekten, Architekten sowie der Interieur-Designer und deren Bauherren verstehen und widerspiegeln.

In seinem neuen Store geht es nicht nur um Fliesen, Naturstein und Mosaiken, sondern auch um Bad und Badplanung. Neben Herstellern wie Living Ceramics, Gigacer, Lea Ceramiche und Mutina findet man hier auch die Marken Agape, Ceramica Cielo, Vola, Dornbracht, Vallone, Wever&Ducre. Wandgestaltung aus Beton und fugenlose Böden und Bäder sind neu im Programm.

Im Hause der denisoberender GmbH geht es darum, bei einem guten Glas Wein, einem italienischen Kaffee oder spanischen Tapas den gesamten Raum zu betrachten und zu erforschen.

www.denisoberender.de

Text: Drahomira Hampl
Foto: Jiri Hampl

Aktuell

Aktuelle Ausgabe  
Frühling 2022

Onlineausgabe

ab 01.03.2022 

Auslagestellen

SPENDENAUFRUF

Liebe Fangemeinde, ich habe eine Bitte an euch. Ich studiere Film in Salzburg und werde Anfang April meinen ersten Kurzfilm drehen. Leider kosten selbst Studentenfilme Geld, so auch meiner. Deshalb habe ich für mein Projekt eine Crowdfunding-Seite erstellt, auf der jeder, der mich bei der Realisation meiner Filme unterstützen möchte, spenden kann. Ich freue mich über jeden Support!

Mehr Infos zu meinem Kurzfilm und mir findet ihr auf folgenden Seiten:

www.startnext.com/janikahampl

Vielen Dank!
Janika Hampl