iMAG

IHR LANDSTYLE MAGAZIN


Foto: Jiri Hampl

HIER WIRD MIT LIEBE GEBACKEN 

Café zum Tiroler

Woran erkennt man einen echten Tiroler? An seiner Gastfreundlichkeit und daran, dass er einen duzt. Und das trifft haargenau auf den gelernten Becker Manni aus Zillertal zu. Vor vier Jahren zog er mit seiner Frau Manuela von Eitorf nach Windeck-Schladern und vor anderthalb Jahren eröffneten sie im Erdgeschoß ihres Hauses ein Café. „Landcafés gehen verloren, aber die Leute wünschen sich genau das“, erzählen sie mir. „Also haben wir unser Wohnzimmer ausgeräumt und ein Café daraus gemacht. Uns muss man schon a bisserl suchen.“

Und sie werden gefunden, sogar von weiter weg, obwohl sie nur sonntags fünf Stunden aufhaben. Manch einer wundert sich, wenn er die reiche Auswahl an Kuchen und Torten sieht: So viel Arbeit für nur einen Nachmittag? Die Frage ist berechtigt, denn die Vorbereitungen beginnen schon am Mittwoch mit dem Einkaufen. Am Freitagmorgen geht es für Manni mit dem Backen weiter und am Samstag verbringt er bis zu vierzehn Stunden in der Küche. Nachmittags kommt ihm Manuela zu Hilfe, die vorher noch ihrer Erwerbstätigkeit nachgegangen ist. Am Sonntagmittag stehen dann bist zu fünfzehn verschiedene Köstlichkeiten in der Kühltheke, eine schöner als die andere. Die Gäste können kommen!  

Sonntags ist das helle, gemütlich eingerichtete Café immer voll. Die Leute haben meist im Voraus reserviert, damit Sie nicht in der Schlange vor dem Haus auf ein freies Plätzchen warten müssen. Sogar größere Teller mussten Manni und Manuela mit der Zeit anschaffen, weil vielen ein Stück Kuchen nicht genügt. Die Torten sehen mächtig aus, sind es aber nicht: Sie enthalten weniger Zucker, weshalb man die anderen Zutaten besser herausschmeckt. „Wenn mehrere Leute bestellen, drehen die Teller eine Runde am Tisch und jeder probiert vom anderen“, freut sich Manni. „Das ist immer schön!“

Der Hund darf mit

Der Wanderweg Natursteig Sieg führt durch Schladern und weil viele mit ihren Hunden wandern, wurde der größere Raum für Gäste eingerichtet, die mit ihrem „besten Freund“ kommen. Dort sind sie unter sich. Und zur Begrüßung erhält jeder Hund eins von den Leckerlis aus Leber, die Manuela aufwendig selbst herstellt und die man als „Hundepralinen“ hübsch verpackt zum Mitnehmen erwerben kann. 

Sag es mit Kuchen 

Manni und Manuela engagieren sich ehrenamtlich; sie sammeln bis heute Spenden für Flutopfer und geben sie persönlich an zwei Familien im Ahrtal weiter. Außerdem machen Sie sich Gedanken um die alten Leute in den Seniorenheimen, denen sie gern eine Freude bereiten: Für kleine Gruppen aus Seniorenheimen samt Fahrer gibt es montags Kuchen gratis. Nur die Getränke müssen bezahlt werden und die  Gruppen müssen sich vorher anmelden. „Und sollte schon alles ausverkauft sein, gibt es Tiroler Waffeln“, erklärt Manuela ihren Plan B.  

„Die schönste Entlohnung ist für uns, wenn die Menschen zufrieden sind“, sagt Manni bescheiden. „Dann haben wir alles richtig gemacht. Sie haben Spaß und wir und unsere Mitarbeiter auch. Darum geht es.“

Wenn Sie mehr über das Café zum Tiroler erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf die Bilder auf der facebook-Seite und lesen Sie die begeisterten Kommentare der Besucher. 

 

Öffnungszeiten:
sonntags und feiertags 13-18 Uhr
montags 15-17:30 Uhr (Restverkauf).

Bodenbergstr. 9
Windeck-Schladern (gegenüber den Tennisplätzen), Tel. 02292-9563186

 

IText: Drahomira Hampl

 

Aktuell

Aktuelle Ausgabe  
Winter 2021

ab 16.09.2021 verspätet sich leider wegen Lieferproblemen. Die Winter-Nummer wird ab 23.11. geliefert. 

Hier ist die Onlineausgabe.

Auslagestellen

Highlights

 

Online Ansicht

Noch auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk?

Das neue Bildband
Windeck in vier
Jahreszeiten

Format DIN A4, 96 Seiten, 113 Fotos

Erhältlich bei: 

Buchhandlung Schlösser
Windeck-Rosbach, Tel. 02292 5217

Tourismus Windecker Ländchen e.V.
Windeck-Schladern

Lebensart
Windeck-Schladern

Buchhandlung Joest
Windeck-Dattenfeld